Die Sprach‐, Sprech‐, Stimm‐ und Schlucktherapie befasst sich mit der Diagnose,  Behandlung und Beratung bei Störungen der Kommunikation im weitesten Sinne, aber auch mit den Funktionen des Mund‐ und Gesichtsbereichs (Empfindung und Bewegung) sowie mit dem Vorgang der oralen (durch den Schluckvorgang stattfindenden) Nahrungsaufnahme.